Podcast

#18 - Warum erwachsene Trennungskinder Ermutigung und Begleitung brauchen können

Zur Stärkung und Entwicklung ihrer Beziehungsfähigkeit

Wenn ich anderen davon erzähle, dass mein Herzensthema die „Beziehungsfähigkeit erwachsener Trennungskinder“ ist, stoße ich meistens auf ein großes Interesse und gleichzeitig auf viele Fragezeichen. Wen meine ich mit erwachsenen Trennungskindern? Und wie verstehe ich Beziehungsfähigkeit? Und vor allem: Wie komme ich auf den Gedanken, dass erwachsene Trennungskinder Unterstützung und Begleitung in der Entwicklung und Stärkung ihrer Beziehungsfähigkeit brauchen könnten?

Diese Podcastfolge möchte deshalb dazu nutzen, genau diesen Fragen nachzugehen.

Du erfährst darin, was ich unter den Begriffen Trennung, Trennungskinder und Beziehungsfähigkeit verstehe und welche Einflüsse eine Trennung auf die Entwicklung der Beziehungsfähigkeit eines Kindes haben kann.

Ich spreche über die herausfordernde Doppelrolle in der sich erwachsene Trennungskinder dadurch befinden können und welches Dilemma sich daraus entwickeln kann.

Anschließend nenne ich dir 4 Gründe dafür, warum gerade erwachsene Trennungskinder Ermutigung und Begleitung bei der Entwicklung und Stärkung ihrer Beziehungsfähigkeit brauchen können, und warum die Stärkung der eigenen Beziehungsfähigkeit nicht nur der Liebesbeziehung zwischen dir und deinem Partner gut tut, sondern weit darüber hinausgeht.

Ich freue mich sehr, wenn du diese Folge likest und teilst und meinen Podcast in deinem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfiehlst!

Lass uns gemeinsam weitergehen und eine Welle der Hoffnung und Ermutigung auslösen – zum Segen für unsere eigene Liebesbeziehung, aber darüber hinaus für unsere Kinder und die nachfolgenden Generationen.

Hab von Herzen Dank für deine Unterstützung!

*

VIEL FREUNDE

*

Kommentare
Was ich schon immer einmal sagen wollte